Freitag, 11. März 2011

Beschweren hilft [05.11.2010]

Heute früh gab es gleich zwei Dinge, über die ich mich freuen konnte. Erstens, ich habe, nachdem ich gestern den "Antrag" an der Rezeption dafür ausgefüllt hatte, heute einen richtigen Schreibtischstuhl bekommen, mit Rollen und höherer Rückenlehne.
Als der Kerl, der diesen brachte, meinen Stuhl, den ich bisher hatte, gesehen hat, meinte er sogar noch, dass das einer der neuesten sei und man den eigentlich nicht tauschen dürfe -.- Ich meinte nur, ich könne darauf nicht arbeiten und hätte gerne den mit Rollen, und dachte mir dabei, dass dieser sch*** Stuhl der neueste und geilste auf der Welt hätte sein können, man kann dennoch nicht auf ihm ordentlich am Schreibtisch sitzen!
Das war mein Highlight Nummer 1.
Ein weiterer Grund zur Freude war, dass heute endlich der Mülleimer im Bad ausgeleert wurde. Darüber hatte ich mich sogar extra bei der Reinigungskoordinatorin beschwert. Wir sind jetzt seit ungefähr acht Wochen hier und der Mülleimer wäre immer noch nicht geleert worden, hätte ich nicht vor zwei Wochen unsere Reinigungskraft darum gebeten, obwohl das gar nicht ihr Job ist! Sehr hygienisch, liebes Wohnheimteam!
Wahrscheinlich hat man in meiner Akte schon den Zusatz hinzugefügt "die nervige Deutsche, die sich ständig beschwert" ^^ Da müssen die jetzt durch, ist ja nicht meine Schuld, dass ich aus einem Land komme, wo man es gewohnt ist, dass man die Diensteistung, für die man bezahlt, generell ohne mehrfaches Nachfragen bekommt ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen