Dienstag, 22. März 2011

Celebrate! [10.01.2011]

Ein Essay hat mich wieder mal beschäftigt, aber heute konnten meine Mitbewohnerin und ich es nach einem absoluten Kraft- und Hauruckakt abschließen! Deswegen mein Bericht über den Freitagabend auch erst heute.
Freitag wurde unsere Französin aus dem zweiten Stock verabschiedet, weswegen alle übriggebliebenen ERASMUSLER noch mal ordentlich mit ihr feiern mussten. Es begann in unserer Küche und endete im "Walkabout". Da ich ja immer besonders darauf achte, dass man auf Photos niemanden erkennen kann, ist es schwer Photos von einer Party hochzuladen. Da meine Mitbewohnerin aber eine neue Kamera hatte, sind ein paar Bilder absolut verschwommen geworden (mal ganz davon abgesehen, dass sich sowieso niemand von uns in Aufnahmerichtung befand ^^).
 Zusammenfassend kann ich diesem Abend das Prädikat "lustig" und "gelungen", aber auch "seltsam" geben. Das mag genügen, manches ist absolut nicht öffentlichkeitstauglich und manches fällt unter meine Schweigepflicht ;) "What happens in the taxi, stays in the taxi" ^^
Am nächsten Morgen war der erste Schock beim Anblick der Küche für meine Mitbewohnerin und mich groß, hier ein kleiner Ausschnitt, zwar unscharf aber aussagekräftig ;)
Aber so schlimm war es insgesamt dann doch nicht, einfach eine unglaubliche Menge leerer Flaschen, Dosen und aufgefutterter Dinge ^^
Again, what a night! Und eine Abschiedsparty von solch einem Ausmaß, dass alle übrigen nur noch kleine Treffen in ihren Küchen an ihren letzten Abenden machen :)
Samstagnachmittag wurde unsere Französin dann von ihren Eltern abgeholt :(
Goodbye, Frenchy!

PS.: Am Mittwoch geht's für meine Mitbewohnerin und mich zurück in die Heimat!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen