Mittwoch, 16. März 2011

Fake Christmas [13.12.2010]

Der Grund, warum Samstag nicht viel gearbeitet wurde, war eine kleine Weihnachtsfeier bei unserer Lieblings-Männer-WG :)
Wir bekamen ein komplettes Dinner, mit Vorsuppe, Hauptgang und Nachspeise.
 Diese Knallbonbons sind "Cracker". Nach dem Essen zieht man zu zweit daran und innen ist ein kleines Geschenk, ein Hut und ein Witz (englische Wortspiele... drei von fünf musste ich mir erklären lassen ;)
Und wir hatten sogar einen Weihnachtsbaum.
 Er bestand aus diesen schicken Klick-und-Glüh-Stäbchen ^^
Als Süppchen gab es eine selbstgemachte Karottensuppe und den Hauptgang muss man einfach optisch genießen!
 Gemüse, Truthahn, Schinken, Kartoffelbrei, zwei Kartoffel...dinger, schmeckte wie große Pommes ^^, und ein Yorkshire Pudding (das Pastetchen, man füllt einfach die Dinge, die man auf dem Teller hat, hinein :).
Zum Nachtisch gab's Bratäpfel mit Marzipan, Marmelade und Nüssen gefüllt.
 Das war dann auch mein Beitrag zu diesem Dinner (das erste Mal Bratäpfel für unsere Gastgeber und ein voller Erfolg! Ich habe ihnen auch gleich das Wort "Bratapfel" beigebracht ^^).
Neben dem Essen wurde noch gewichtelt. Mein Wichtelkind bekam einen selbstgebackenen Schokokuchen (Sünde pur, da ich irgendwie sehr viel Butter und Schokolade reingetan habe ^^) und eine DVD. Aufgrund meiner Backleidenschaft gab's natürlich für mich von meiner Wichtelmama Backzutaten ^^ Aber da ich immer betont habe, dass ich hier noch nie einen Kuchen bekommen habe, gab's den hier:
Die Cinderellafigur leuchtet sogar! Sie hat ein kleines Lämpchen unterm Kleid ;)
Insgesamt ein sehr feuchtfröhlicher und schöner Abend... hier mal ein "nachher" Photo:

Geendet hat das ganze dann im "Walkabout"... bis zur "Sperrstunde" ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen