Dienstag, 30. August 2011

Seitan Korma

Der zweite Seitanklops von hier wurde jetzt ver"wurstet" (haha ^^). Aus England hatte ich mir eine Tube Currykonzentrat für Chicken Korma mitgenommen. Über die Chicken Tikka Masala Variante hatte ich hier ja schon berichtet.
Und was mit Hühnchen funktioniert, geht bestimmt auch mit Seitan. So sieht die Tube mit dem Konzentrat aus. Das Ganze ist vegetarisch, aber wegen Milchbestandteilen leider nicht vegan. Und es ist keinerlei NaGlu (Natriumglutamat, Geschmacksverstärker) oder Ähnliches (Hefextrakt) darin!

Samstag, 27. August 2011

Karotten-Kartoffel-Täschchen

Beim letzten Einkauf hatte ich mir Reispapier mitgebracht, das man für Frühlingsrollen benutzt. Bei mir kamen kleine Päckchen raus mit einer eher unklassischen Füllung. Ich hatte noch 2 Karotten und gekochte Kartoffeln übrig.

Donnerstag, 25. August 2011

Pesto

Es dürfte ja schon klargeworden sein, dass ich Pesto alla Genovese über alles liebe. Neulich hatte ich geriebenen Parmesan übrig und der Rest war auch vorhanden... zumindest quasi. Lasst es mich so sagen: für das, was ich jetzt hier selbstgemachtes Pesto nenne, wird man bestimmt aus Italien verbannt ;)
Dennoch war's lecker!
Normalerweise nimmt man
frischen Basilikum
Pinienkerne
Olivenöl
frisch geriebenen Parmesan
Die einzige "originale" Zutat, die ich hatte, waren die Pinienkerne ^^ Außerdem musste ich den Tütenparmesan nehmen, Sonnenblumenöl und Tiefkühlbasilikum *hust*
Zum Geburtstag hatte ich einen Mörser bekommen, der dann gleich eingeweiht wurde. Die Pinienkerne habe ich angeröstet und ein paar beiseite gelegt. Der Rest wurde gemörsert :)

Montag, 22. August 2011

Ich wusste es schon immer...

... ich habe einfach die coolsten Freunde, aber jetzt kann ich es auch beweisen :)
Jedes Jahr bekomme ich (immer von denselben Leuten) zum Geburtstag eine Staffel der Simpsons, genauso in diesem Jahr. Aber zusätzlich hatte jemand eine ganz besondere Idee: ich habe Marge als Halter für meine DVD-Boxen bekommen. Ein weiteres Highlight daran ist, dass ihre Haare erweitert werden können, damit ich auch mehr daran bekomme als die bisherigen sechs Staffeln (wir müssen dann eine Lösung finden, wenn Marges Haare die Deckenhöhe erreicht haben...). Und ich muss natürlich nicht erwähnen, dass sie selbst gebaut wurde!
Wie schön sie sich auch zwischen Billy und auf meiner Kommode einfügt... hach, herrlich. Wenn ich keinen Platz gehabt hätte, ich hätte andere Sachen aus meinem Zimmer geworfen! Ich glaube, ich kann sagen, dass es zu den coolsten Geschenken zählt, die ich je bekommen habe :)

Mittwoch, 17. August 2011

Gnocchi mit Seitangeschnetzeltem

Das Seitantier hat es mir in letzter Zeit angetan :) Hier findet es sich zusammen mit Gnocchi und Paprika und Cherrytomaten in der Pfanne wieder.
Zutaten für 2 Personen:
1 Seitan"klops" (ich kann keine genaue Angabe machen, es handelt sich um einen der Klöpse von hier)
1 rote Paprika
so viele Cherrytomaten, wie man mag
Gemüsebrühe
Tomatenmark
Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Paprika
Kräuter der Provence
Die Paprika wird gewürfelt, die Tomaten geviertelt, der Seitan in Streifen geschnitten und scharf in der Pfanne angebraten.

Samstag, 13. August 2011

Mochi Part II

Schon vor einiger Zeit hatte ich Geburtstag und habe mir von Sarah so viele Mochis gewünscht, wie sie nur tragen kann ^^ Das waren dann im Endeffekt vier Packungen. Zwei Packungen waren von der Sorte, die ich schon mal gekauft hatte und absolut lecker fand, wie man hier sieht. Dann war diese Sorte in dem Moment auch leider schon ausverkauft, also nahm Sarah eine andere Sorte.
In dieser Packung sind sechs Mochi mit Ankofüllung (also schon mal zwei mehr als von der anderen Sorte ^^).
Außerdem kommen die Mochis in kleinen Förmchen, was ich sehr gut finde, da man sie am Förmchen rausziehen und damit z.B. auch gleich in ein Bento einbauen kann. Zudem habe ich das Gefühl, dass diese Sorte etwas weniger stark mit Stärke gepudert wurde. Das ist ein großer Pluspunkt, denn bei den anderen habe ich beim Reinbeißen und gleichzeitigem Ausatmen gerne mal auch mich mit Stärke gepudert -.-
Der Geschmack ist ähnlich zu der anderen Sorte angenehm süß, dabei schön leicht und soft, aber nicht klebrig. Auch scheinen mir die Ankostücke etwas größer, was der Sache noch etwas mehr Biss verleiht. Nun zu der Sache, weshalb ich die anderen immer noch etwas besser finde: mir kommt es so vor, als ob diese Sorte irgendwie... künstlich schmeckt. Dabei meine ich noch nicht mal das Anko sondern eher das Klebereismehl, was einen komischen Nachgeschmack hat. Dieser ist aber nicht sehr stark, ich kann es auch nicht richtig beschreiben.
Selbst ausprobieren ist also angesagt!

Dienstag, 9. August 2011

Seitanwürstchen mit Maispuffern

Nach längerer urlaubsbedingter Abwesenheit geht's jetzt weiter :)
Meine Seitanwürstchen sind natürlich gleich am nächsten Tag in die Pfanne gewandert und zwar zusammen mit Maispuffern. Das Rezept für selbige habe ich vor einiger Zeit mal im Fernsehen aufgeschnappt. Eine sehr einfache und leckere Beilage, für die man Folgendes braucht (für 2 Personen):
1 Dose Mais
1 Ei
5EL Milch
5 leicht gehäufte EL Mehl
Salz
Pfeffer
Einfach das Ei mit der Milch verschlagen und nach und nach das Mehl hinzufügen (ich habe Sojamilch und Weizenvollkornmehl benutzt), ordentlich mit Salz und Pfeffer würzen.
Den Mais abtropfen lassen und zum Teig hinzufügen und verrühren. Dann das Ganze einfach zu kleinen Puffern ausbacken. Meine Würstchen habe ich rundherum angebraten. Sie sind schön knusprig geworden und die Konsistenz war wunderbar zart und fest zugleich, der Geschmack schön würzig. Herrlich :)

Sonntag, 7. August 2011

Happy Birthday!

Vor genau einem Jahr wurde der erste Eintrag auf diesem Blog geschrieben (damals noch unter einer anderen Adresse). Das muss natürlich gefeiert werden (wenn auch mit einem vorgenerierten Beitrag, da ich immer noch im Urlaub bin)!
Deshalb gibt's natürlich ein paar Geburtstagskerzen
und einen Geburtstagskuchen!