Dienstag, 20. September 2011

Nudelsalat

Wenn ich einen Salat zu jemandem mitbringen soll, mache ich meistens denselben, nämlich einen Nudelsalat. Für diesen braucht man:
500gr Gabelspaghetti
Salatmayonnaise
Yoghurt
1 Dose Erbsen
1 Dose Mais
2 Karotten
1 rote Paprika
Öl
Zitronensaft
Salz
Pfeffer
Paprikapulver
Die Gabelspaghetti werden nach Packungsanweisung zubereitet. Die Karotten schneide ich in dünne Scheibchenviertel, die Paprika wird gewürfelt. Die Karottenstückchen gebe ich dann für 5 Minuten in kochende Gemüsebrühe, dann kommen die Paprikawürfel hinzu und alles köchelt für 5 Minuten weiter. Erbsen und Mais abschütten.
Aus der Salatmayonnaise, dem Yoghurt, dem Zitronensaft, etwas Öl und den Gewürzen stelle ich ein Dressing her. Das Verhältnis von Yoghurt zu Mayonnaise ist dabei ungefähr 50:50. Für die 500gr Gabelspaghetti braucht man schon eine Menge Dressing, also mindestens 2-3 Yoghurtbecher und die entsprechende Menge Mayo. Die Nudeln nehmen immer noch eine Menge Dressing auf, weswegen ich meist nach ein paar Stunden noch einmal Dressing dazugebe.
Die gekochten Nudeln kommen in eine große Schüssel, Mais, Erbsen und die gekochten Paprika- und Karottestückchen hinzu und dann das Dressing drauf und alles gut vermengen. Besonders gut schmeckt er, wenn er eine Nacht durchgezogen ist.
Bei mir haben sich an diesem Tag noch Veggiewiener dazugesellt, die ich noch eingefroren hatte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen