Dienstag, 25. Oktober 2011

Süße Schupfnudeln mit Apfelbrei

Weiter geht's in der Apfelreihe :)
Apfelbrei esse ich ja am liebsten zu Kartoffelpuffern, aber auf der Schupfnudelpackung stand die Idee hierfür. Man brät für zwei Personen eine Packung Schupfnudeln (500gr) bei mittlerer Hitze in etwas Butter an, bis die Schupfnudeln leicht gebräunt sind. Dann wandern sie auch gleich auf den Teller und werden mit Zimt und Zucker bestreut. Dazu gibt's dann den Apfelbrei. Denkbar einfach aber sooo lecker!

Kommentare:

  1. Das hat meine Oma auch oft gemacht, wenn meinem Opa die obligatorischen Pfannkuchen aus dem Hals rausgehangen haben ^^. Mein Vater liebt dieses Rezept, und mir schmeckts auch immer wieder!

    AntwortenLöschen
  2. Ich kenne es erst, seitdem ich die Schupfnudelverpackung gelesen habe. Ich mag Süßspeisen sehr gerne, vor allem mit Apfelbrei.

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag eigentlich keine Kartoffelpuffer und versuche falls ich diese einmal vorgesetzt bekomme immer mit Apfelbrei zu ertränken, was mir auch einigermaßen gut gelingt. Mit Schupfnudeln hört sich das schon besser an.

    AntwortenLöschen
  4. Ach Mensch, Kartoffelpuffer sind doch was Feines (solange niemand auf die Idee kommt etwas anderes hineinzumischen außer Kartoffeln, Ei und Mehl!).

    AntwortenLöschen