Mittwoch, 29. Februar 2012

Bento #37

Das war mein letztes Bento für dieses Semester. Da ich jetzt nur noch Heimarbeiter bin, frage ich mich, zu welchen Gelegenheiten ich überhaupt noch welche machen soll... mal sehen!
Obwohl ich das zum Mittagessen hatte, war mir mal nach Müsli. Im unteren Teil von Krabbi habe ich also Haferflocken, gehackte Mandeln, Rosinen und Cornflakes verstaut. Dazu habe ich einen Naturyoghurt und ein Minigläschen Erdbeermarmelade mitgenommen. In der Uni ist dann alles zusammengefügt worden. Das Erdbeergläschen ist sehr praktisch, ich habe es mal geschenkt bekommen. Man kann es super als Saucendöschen verwenden. Es passt nicht in die Box, aber man kann es ja daneben verstauen, zumal es ja auch dicht schließt.
Oben gab es dann ein paar Gurkenscheiben, Apfelstücke und -scheiben, zwei davon in Schachbrettoptik und ein Pseudobounty.

Kommentare:

  1. O Nein das letzte Bento! Dann gibt es hoffentlich mehr Rezeptideen. ;-)

    Müslibento find ich toll. Ich mag ja zur Zeit das Dinkel-Crunchy Müsli aus dem Tegut. Die ganzen süßen Kellogs Sachen mag ich auch, aber leider sind die so überzuckert. :-(

    AntwortenLöschen
  2. Ich sitz ja nur am eigenen Schreibtisch, da brauch ich nun wirklich kein Bento ;)
    Ich mag Fruchtmüslies gerne, aber da knallen die immer so viele getrocknete Bananenchips rein, bäh! (ist ja auch das billigste, was man an "Obst" reinpacken kann ^^)

    AntwortenLöschen