Montag, 6. Februar 2012

Bratapfelmarmelade

Etwas verspätet bekam ich von einer Freundin noch ein Weihnachtspräsent. Sie hatte für mich Bratapfelmarmelade gemacht.
Als ich sie probiert habe, war ich sofort begeistert!
Das Rezept stammt von chefkoch.de mit ein paar kleinen Änderungen: Die Rosinen wurden in Rum statt in Amaretto eingeweicht und vor Zugabe des Gelierzuckers wurde alles püriert.
Sehr empfehlenswert, vor allem für Bratapfeljunkies wie mich :)

Kommentare:

  1. Freut mich, dass es dir geschmeckt hat! Für die Verspätung zeichne im Übrigen nicht ich verantwortlich, sondern unglückliche äußere Umstände ;) Ebenfalls sehr empfehlenswert ist übrigens folgende Kürbis-Marmelade, die ich auch als Weihnachts-Präsent verwendet habe: http://www.chefkoch.de/rezepte/501461144939052/Apfel-Kuerbis-Marmelade.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, ein Kommentar von Dir, wie schön :)
      Sie schmeckt auch noch und ich wollte natürlich nicht sagen, dass es Deine Schuld war ;)
      ich weiß bis jetzt immer noch nicht, ob ich ein wirklicher Kürbisfan bin, obwohl ja der Kuchen von Frau B. sehr gut war... wenn, dann mache ich wohl die Bratapfelvariante :)

      Löschen