Samstag, 31. März 2012

Hummus

In England habe ich durch eine meiner Mitbewohnerinnen etwas sehr leckeres probiert: Hummus, eine Art Aufstrich aus Kichererbsen. Seitdem ich im Rewe die Kichererbsen aus der Dose entdeckt habe, wollte ich das mal machen, jetzt habe ich mir mal die Zeit genommen.
Man braucht dazu:
1 Dose Kichererbsen
40gr Sesampaste (Tahina)
50ml Zitronensaft
30ml Olivenöl
Salz, Pfeffer, Paprikapulver
Die Kichererbsen abschütten, gut abspülen und zusammen mit dem Öl, dem Zitronensaft und der Sesampaste pürieren. Je nach dem wie fest man das Ganze haben will, sollte man noch etwas Wasser hinzugeben. Zum Schluss nur noch würzen und zu Fladenbrot, im Pitabrot oder zu sonst was genießen :)
In meinem Kochbuch vegan lecker lecker habe ich das Rezept dann auch wieder gefunden. Diese Version mag ich Euch auch nicht vorenthalten, die Zubereitung ist dieselbe:
175g Kichererbsen (vorgekocht)
125ml Wasser
2 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
2 EL Sesampaste
Salz
1 Msp. Cayennepfeffer
2 TL Paprikapulver

Kommentare:

  1. Das kenne ich noch gar nicht. Hört sich sehr exotisch an. ich kann mir geschmacklich darunter gar nicht vorstellen, aber solange es nicht so schmeckt wie Marmite. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Nein, nein ;) Es schmeckt nach -Überraschung!- Kichererbsen ^^ Kann man auch im Rewe im Kühlregal finden. In England gab's das in ganz tollen Sorten. Alnatura hat einen Curry-Kichererbsen-Aufstrich.

    AntwortenLöschen