Mittwoch, 31. Oktober 2012

Kürbis-Hack-Pfanne

Kinners, ich bin wieder da :) Ich denke doch mal, dass ich mich ab jetzt etwas regelmäßiger ums Posten kümmern kann, auch wenn ich vor der langen Liste an zu erstellenden Beiträgen fast schon davonlaufen möchte ^^
Auf Bento-Mania habe ich eine Kürbis-Hack-Pfanne gesehen, die ich gleich mal als erstes hier beisteuern möchte, bevor die Kürbiszeit wieder endet. Das Rezept stammt aus einer Kochzeitschrift und Ihr findet es hier.
Ich habe die Zutaten halbiert, Kardamon hatte ich leider keinen, deshalb habe ich eine Prise Garam Masala hinzugefügt, da Kardamon der Hauptbestandteil ist (aber eben auch Gewürznelken, weswegen ich nur ein wenig davon genommen habe, es soll ja dann nicht nach Omas Gewürzkuchen schmecken ^^).
Ich hatte dazu Baguettebrötchen zum Aufbacken. Und was soll ich sagen, es war superlecker! Woran sieht man das am ehesten?! Ich habe meinen Teller so gut ausgeleckt, dass man ihn fast schon direkt in den Schrank hätte zurückstellen können :)

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Gemüsebratling mit Brokkoli-Weizen

Ich hatte ja hier schon mal davon berichtet, dass man Weizen schon vorgekocht im Kochbeutel kaufen kann, und habe ihn in diesem Rezept gleich wieder verwendet. Für 2-3 Personen braucht Ihr:
Fertigmischung Gemüsebratlinge oder Ähnliches (meine war ein Angebot bei einem Discounter)
1 gelbe Paprika
1 "Strauß" Brokkoli
1 Kochbeutel Weizen
1 Handvoll Mandelstifte, in der Pfanne ohne Fett leicht angebräunt
etwas Sahne
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
Den Weizen gart Ihr als erstes und stellt ihn beiseite. Dann die Brokkoliröschen etwa 15 Minuten garen (lieber noch etwas fester lassen), Wasser abschütten, so dass etwa 1cm Wasser im Topf verbleibt. Den Weizen und die Sahne (etwa 100ml, gerne auch weniger, dann aber mit etwas Milch auffüllen) hinzugeben und das ganze bei wenig Hitze etwas einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
Währenddessen bereitet Ihr die Bratlinge. Die gelbe Paprika in Ringe schneiden, etwa 1cm dick und so viele, wie Ihr Bratlinge haben wollt. Die Paprika in die heiße Pfanne legen und die Bratlingmischung in die Ringe füllen. Das sieht toll aus und man bekommt schicke, gleichmäßige Bratlinge :) Die Idee dazu habe ich auf der Facebookseite des Bentoshops gesehen (dort waren Spiegeleier in den Paprikaringen gebraten worden).
Noch nett anrichten und die Mandelstifte portionswiese auf die Brokkoli-Weizen-Mischung geben und fertig.

Mittwoch, 10. Oktober 2012

Gewonnen!

Ich hatte ja kurz berichtet, dass Melonpan drei kleine Präsente verlost hat. Und was soll ich sagen, ich habe Glück gehabt und diese supidupi Bentobox gewonnen!!! :)
Um die Monbento bin ich immer mal wieder drumrumgeschlichen, weil ich die echt cool finde, bisher hat mich aber tatsächlich auch der Preis abgehalten. Und heute kam dann mein neues Schätzen :)
Und wie Ihr seht hat die liebe Melonpan noch Silikonförmchen und ein kleines Küchlein reingepackt! Und ihr schickes Visitenkärtchen steht jetzt natürlich bei meinen Lesezeichen :) Ich habe mich unglaublich gefreut, ich habe bisher auch nie Glück beim Gewinnen gehabt! Vielen, vielen Dank also noch mal!
Zu allen drei Dingen gibt es dann auch natürlich separate Einträge.
Dazu sei jetzt gesagt, dass es im Oktober noch etwas mager bei mir beim Bloggen bleiben wird, da ich grade meine (wirklich letzten!) Prüfungen habe. Aber für danach habe ich schon viele schöne Beiträge hier liegen (bzw. die Bilder gespeichert und die Texte dazu noch in meinem Kopf ^^)!

Sonntag, 7. Oktober 2012

Lecker Nüsschen!

Ich habe etwas sehr, sehr leckeres probiert, das ich Euch mal vorstellen möchte. Ich kaufe schon seit einiger Zeit immer mal anstatt Milch einen dieser Milchersatzdrinks und habe mich dabei durch fast alle Sorten Soja-, Reis- und Hafermilch gekostet, die ich so im Supermarkt stehen sah. Und jetzt hab ich mal beide Augen ganz fest zugedrückt und Haselnussmilch gekauft (auf die Packung muss natürlich das Wort "Drink"). Die Augen müssen dabei wegen des Preises zu, denn der ist nicht ohne, wie Ihr feststellen werdet ;)
Aber ich darf sagen, dass das das Leckerste ich, was ich je getrunken habe :) Ich bin eigentlich sowieso schon kein großer Milchfreund gewesen und für dieses tolle Zeug lässt man wohl jede Kuh stehen ^^ Besonders im Kaffee, wie auf dem Photo, ist es sehr lecker. Das große Problem bleibt dabei der Preis und es wird wohl deswegen immer eine seltene Ausnahme in meinem Einkaufswagen bleiben :( Aber ich freue mich auf den Tag, an dem ich mir das Zeug immer leisten kann :)

Freitag, 5. Oktober 2012

Blogaward - Liebster Award

Wahnsinn, noch einen Award verliehen bekommen, dieses Mal von Sarah.
Ich habe den Award mal einen kurzen Weg zurückverfolgt, da mir Etwas seltsam vorkam: einmal heißt es, man soll 3 Fragen kreieren und 11 Blogger taggen, ein ander Mal heißt es, man soll 11 Fragen kreieren und 3 Blogger taggen. Da steckt wohl ein Zahlendreher drin oder es ist einfach wumsegal ;) Ich finde letztere Variante logischer und halte mich an diese.
Hier also die Regeln:
  1. Jede getaggte Person muss 11 Sachen über sich selbst schreiben.
  2. Man muss die 11 gestellen Fragen vom Tagger beantworten.
  3. Dann kreiere selbst 11 Fragen für die Blogger, die du vorhast zu taggen.
  4. Dann suche dir 3 Blogger aus, die unter 200 Folllower haben.
  5. Erzähle es den glücklichen Bloggern.
  6. Zurück-Taggen ist nicht erlaubt.
Über mich
1. Ich habe einen Faible für Ohrringe und besitze bestimmt so 50 Paar.
2. Ich liebe das Meer.
3. Ich bin ein großer Fan von Star Trek TOS und war schon mal als Spock verkleidet auf einer Party.
4. Ich spreche mit meinen Blumen, damit sie gut gedeihen.
5. Ich rede viel und gerne (auch mit Menschen, nicht nur mit Blumen ^^).
6. Wenn ich im Dunkeln unterwegs bin, bleibe ich manchmal einfach stehen und schaue in die Sterne.
7. Ich hätte gerne einfach mal Zeit, um nur zu lesen.
8. Mein Frühstücksei lasse ich exakt 6 Minuten und 45 Sekunden lang kochen (zumindest bevor mein kleiner Eierkocher mir das Timing abnahm :).
9. Ich liebe (dicke) flauschige Tiere, am liebsten Schafe.
10. Wenn meine Lavalampe eingeschaltet ist, schaue ich auf diese anstatt auf den Fernseher.
11. Ich würde gerne mal in die USA reisen.

Fragen von meiner Taggerin
1. Welche Sportart würdest du gerne mal ausprobieren? - Irgendeine Kampfsportart, vielleicht Stockkampf.
2. Dein Lieblingsessen aus Kindertagen? - Nudeln mit in Butter geröstetem Paniermehl und Heidelbeeren aus dem Glas.
3. Welches ist dein Lieblingsbuch? - Alle Kurzgeschichten und Romane zu Sherlock Holmes von Sir Arthur Conan Doyle.
4. Welches Hobby ist Dein liebstes? - Das Backen (deswegen muss wirklich bald ein Ofen ran!).
5. Wohin würdest du am liebsten verreisen? - Immer an die Nordsee.
6. Dein Lieblingszitat? - Der Wunsch des Zeus: Mögest du nicht nur das Rechte wissen und wollen, sondern auch recht handeln, dir und der Welt zum Glück (Von den goldenen Äpfeln der Hesperiden).
7. Welche Sprache/n würdest du gern sprechen können? - Türkisch.
8. Welches ist dein Lieblings-Kochbuch/Backbuch? - Unangefochten immer noch das große Dr. Oetker Backbuch aus Muttis Regalreihe.
9. Was inspiriert dich? - Die kleinen Dinge im Leben.
10. Tee oder Kaffee? - Kaffee.
11. Katze oder Hund? -  Katze.

Fragen von mir
1. Frühaufsteher oder Morgenmuffel?
2. Süßes oder Herzhaftes?
3. Das beste Essen, das man Dir jemals gekocht hat?
4. Wenn Du freie Wahl hättest, welche Farbe hätten Deine Wände?
5. Fahrrad, Auto oder öffentliche Verkehrsmittel?
6. Welche/n Menschen bewunderst Du?
7. In welches Land würdest Du am liebsten auswandern?
8. Welches Gericht ist Dir mal so absolut misslungen, dass es (fast) nicht essbar war?
9. Was schätzt Du an anderen Menschen besonders?
10. Welche verrückte Idee würdest Du noch schnell umsetzen, wenn morgen die Welt unterginge?
11. Deine allerliebste Fernsehserie?

So, das hätten wir geschafft ^^ Ich vergebe den Award dann an folgende Bloggerinnen:
Veganitaet - http://veganitaet.de/
Sandra - http://sandras-homemadetreats.blogspot.de/
Claudia - http://www.unverbissen-vegetarisch.de/

Mittwoch, 3. Oktober 2012

Gefüllte Paprika

Hier mal etwas sehr schnelles, was ich mir auch abends gerne mal mache. Das kann man auch wunderbar auf dem Grill zubereiten, wenn man die gefüllte Paprika in Alufolie wickelt. Bei der Füllung sind der Fantasie eigentlich keine Grenzen gesetzt.
Ihr braucht einfach so viele Spitzpaprika, wie Ihr essen wollt und könnt, und eine Füllung Eurer Wahl. Ich fülle am liebsten einfach mit Frischkäse und streue noch etwas Salz und Pfeffer hinein. Hier habe ich zum Frischkäse noch Pesto Rosso verwertet, das über war. Die Paprika natürlich nur oben aufschneiden und dann aushölen, ich habe sie nur für's Photo schon mal geöffnet :) Im Backofen brauchen sie so etwa 15 Minuten bei 180°. Als kleines Abendessen hatte ich hier einfach eine Pitatasche dazu, ansonsten sind auch hier der Fantasie eigentlich keine Grenzen gesetzt.