Donnerstag, 21. März 2013

Miniraclette, Blut, Schweiß und Tränen

Ich und die Theatralik, ich weiß ^^
Ich komme wieder mal nur sporadisch dazu, Beiträge zu schreiben, verzeiht (auch wenn es fast nicht auffällt, da ich immer viele Beiträge auf einmal schreibe, aber wenn die dann verbraucht sind, muss ich mich wieder aufraffen ^^)! Ich bin irgendwie immer beschäftigt, vor allem mit der Planung für den nun doch immer näher rückenden Umzug... Wenn hier also mal kürzere oder längere Pausen entstehen, ist es dieser Tatsache geschuldet, die mich jetzt schon Nerven kostet, obwohl noch kein Möbelstück gekauft geschweige denn irgendeine Kiste gepackt ist... Umziehen macht eben nur so semi-Spaß ^^
Mit einer Freundin schaffe ich es dennoch, genügend anderen Spaß dazwischenzuquetschen, hier einmal eine Runde Raclette mit meinem superknuffigen Miniraclettegrill, extra für zwei Personen :)
Wir hatten dazu ein Glas Kartoffeln, die kann man schön in einem Topf auf dem Stein warm halten. Außerdem gab's Miniwürstchen, Tomaten, Paprika, Zucchini und Mais, der Käse steht schön weit weg vom Raclette, damit er nicht so warm wird.
Diese kleine Variante ist sehr praktisch, auch sehr süß für Paare, vor allem nimmt es nicht viel Platz weg. Das habe ich von Mama mal geschenkt bekommen, gab es -glaube ich- bei Rossmann. Für mich auf alle Fälle fünf Daumen hoch :)

Kommentare: