Sonntag, 11. August 2013

Wir werden nur älter...

... aber kein Stückchen reifer. Zumindest geht es mir alljährlich so, wenn wieder mal mein Geburtstag ansteht. Mit dem war ich in diesem Jahr aus diversen Gründen rundum zufrieden, lasst mich ein paar davon benennen:
1. Ich bin ein Sommerkindchen und sollte eigentlich das Glück haben, riesige Partys in unserem Garten feiern zu können, jedoch habe ich die letzten zwei Jahre im heimischen Wohnzimmer feiern müssen, da es zum einen total kalt und zum andern meist auch noch superverregnet war.
Dieses Jahr war herrlichstes Wetter und wir konnten den ganzen Klumbatsch draußen aufbauen, yeah!
2. Ich lade eigentlich immer die üblichen Verdächtigen ein. Letztes Jahr sind dabei dann drei sagenhafte Gäste rumgekommen... Über diese drei habe ich mich natürlich total gefreut und wir haben bis in die Morgenstunden "Party" gemacht, aber das war auch sehr traurig, dass einfach so viele leider keine Zeit hatten und irgendwo anders waren.
Dieses Jahr sind sie alle gekommen :) Auch meine weit-weg-Wohnenden haben es geschafft, yeah!
3. Mama und ich bereiten uns immer gut vor, aber bisher ist immer so ein bisschen Hektik ausgebrochen, wenn die Gäste kamen und mir gleichzeitig einfiel, dass ich doch irgendwie mal den Grill befeuern müsste.
Dieses Jahr waren wir tiptop vorbereitet, es fehlte einfach an nichts, sogar die Kohle war schon von mir in die Kamine (Ihr wisst, diese Röhren, wo die Kohle reinkommt und alles dann gut von unten nach oben durchglüht) eingefüllt worden, sodass ich nur noch mit einem Lächeln das Feuerzeug dranhalten musste, yeah!
Ich finde ja Geburtstage auch immer so toll, dass ich quasi zweimal feiere :) Einmal am Tag selbst und dann eine Party an dem darauffolgenden Samstag (das ist sogar so regelmäßig, dass ich nur darauf warte, bis meine Gäste mal gar keine Einladung mehr brauchen ^^).
An meinem Geburtstag gibt's ganz klassisch erst Kaffee und Kuchen, dann wird abends natürlich schon mal der Grill befeuert, damit er warmläuft für die eigentliche Bruzzelei. Und wir haben dieses Jahr viele Leckereien produziert, über die ich noch schreiben werde:
- Hansen Jansen Torte
- Nusskuchen
- Caipirinhabowle
- einen italienischen Nudelsalat mit Rucola
Diese netten Cupcakes waren dann mal eine Backmischung, nachdem Mama den Kuchen und ich die Torte gebacken hatte, durften wir es uns auch mal einfach machen ;) Freut Euch also auf ein bisschen Sommerpartystimmung!

Kommentare:

  1. Die Bowle war sooo toll!! Hab gestern wieder Caipi gemacht. Diesmal mit mehr Eiswürfeln. Trotz Eiswürfeln also ohne Crushed Iced schmeckt es super! Du musst noch mal vorbei kommen zum testen! :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *Hust* Irgendwie habe ich hier auch noch einen halben Liter Cachaca rumstehen, wir können also noch überall ganz viele Caipis machen ^^

      Löschen