Mittwoch, 4. Dezember 2013

Vegane Bolognese

Ich gehe nur noch selten zu Aldi, da es nicht auf meinem Nachhauseweg liegt, aber neulich wollte ich ein Angebot haben, und als ich so durch die Reihen ging, entdeckte ich im Kühlregal eine vegetarische Bolognese, die aber rein pflanzlich ist, also vegan. Man hat so das Gefühl, dass der Begriff "vegan" manchen wohl eher abschreckt, weshalb man "vegetarisch" benutzt ;)
Ich habe sie gleich in den Einkauswagen geworfen und zusammen mit gebratenen Gnocchi gegessen. Die Bolognese schmeckt mir sehr gut, sie ist gut gewürzt, fruchtig süß durch die Tomaten und die Konsistent kommt Gehacktem sehr nahe. Wer's auch testen will, sucht die nachfolgende Packung :)


Kommentare:

  1. Ich merke auch, das viele Menschen sich mittlerweile an den Begriff vegetarisch gewöhnt haben, und das auch für gut befinden. Für viele Leute ist vegan aber ein Buch mit Sieben Siegeln. Viele wissen gar nicht genau was dies alles bedeutet. Keine Milchprodukte, das fällt den meisten ein, aber das veganer auch auf Eier bzw. alle tierischen Erzeugnisse verzichten ist manchen nicht gleich bewusst bzw. fragen sich viele wie das schmecken soll/kann. Was denn da noch übrig bleibt. :-) Die Bolognese sieht echt super lecker aus, und ich liebe Gnocci. Muss ich mal ausprobieren!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fürchte ja eher, vegan als Label wirkt auf den Ottonormalverbraucher abschreckend ;)

      Löschen