Dienstag, 25. März 2014

Espresso und Ananas

Ich habe zum einen gaaaanz verspätet etwas nachzuholen, aber besser spät als nie! Letztes Jahr habe ich bei Daniis Gewinnspiel zum 2jährigen das Espressoset gewonnen und habe mir -nachdem ich dann eine Runde Mokka mangels eines Espressokochers gekocht hatte- schließlich doch einen ebensolchen zugelegt ^^
Der kleine macht 3-4 Tässchen, weswegen ich hier auf dem Bild auch nicht meine schicken Tassen von Danii gebraucht habe, denn das war mindestens ein dreifacher Espresso ;) Viel hilft viel ^^ Deswegen konnte ich dann den guten Espresso von Danii auch standesgemäß verwerten. Und ich koche mir jetzt generell mal samstags oder sonntags gerne einen kleinen Starken.
Des weiteren habe ich beim Discounter -Asiawoche, versteht sich gleich- eine Tiefkühlpackung Ananas im Backteig mitgenommen, die ich mir einmal abends gemacht habe (daher das miese Bild).
Diese habe ich noch mit Honig beträufelt. Ist doch ganz lecker, schmeckt aber tatsächlich nicht so sehr nach Ananas sondern eher einfach süß-fruchtig-sauer. Ich mag das beim Asiaten immer sehr gerne und in dickster Not kann man tatsächlich auch mal hierauf zurückgreifen.

Kommentare:

  1. Da bin ich ja begeistert, dass ich wieder jemanden vom Espresso trinken überzeugen konnte. ;)
    Liebe Grüße Danii

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mochte Espresso schon immer, habe es nur nicht für nötig gehalten, mir einen Kocher zuzulegen ^^

      Löschen