Donnerstag, 22. Mai 2014

Bento #73

Hier ist mir etwas passiert, was mir noch nie passiert ist: ich habe komplett vergessen, wie ich den Brokkoliauflauf gemacht habe. Ich habe auch ein Bild des Auflaufs gemacht, um das Rezept zu posten, aber ich weiß einfach nicht mehr, wo ich es herhabe oder ob ich sogar einfach improvisiert habe... Wenn es mir wieder einfällt, reiche ich es nach.
In Monbento steckt also Brokkoliauflauf mit Vollkornnudeln (ich habe eine Mikrowelle, kalt würde ich das nicht essen), dann ein halber Apfel, Feigen, Studentenfutter und ein Fruchtriegel. Ich mag Monbento, da eine Ebene für's Mittagessen reicht und der Rest für den Vor- bzw. Nachmittag gut ist. Ich habe da die erste Generation, die einfach superschwer zu öffnen ist, das ist ihr einziges Manko. Teilweise muss ich mit einem Messerrücken hebeln und so ;)

Kommentare:

  1. Das ist mir aber auch schon mal passiert mit dem Rezept vergessen... :-)

    Es gibt mehrere Generationen von Monbento?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, nur indirekt, die ersten gehen halt superschwer auf, bei den nächsten scheinen sie das verbessert zu haben. Zumindest meine ich, das irgendwo gelesen zu haben.

      Löschen