Donnerstag, 31. Juli 2014

Ricotta-Mandelsauce

Ich habe zum Geburtstag ein Pastakochbuch bekommen, aus dem ich gleich zwei Rezepte getestet habe. Ich mag alle Nudelsoßen, die Nüsse enthalten, sehr gerne, weswegen ich mit diesem Rezept zu Spaghetti gestartet habe. Für vier Personen braucht Ihr:
125g gemahlene Mandeln
125g Ricotta
1 Prise Muskatnuss
1 Prise Zimt
150g Crème Fraiche
3EL Olivenöl
125ml heiße Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
Pinienkerne
Ich habe Nudeln und Soße gleichzeitig gekocht, die Soße braucht nicht sehr lange. Mandeln, Ricotta, Muskat, Zimt und Crème Fraiche in einen Topf geben und bei schwacher Hitze zu einer sämigen Paste verrühren. Das Öl hinzufügen und die Mischung langsam mit der Brühe glattrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Pinienkerne habe ich kurz in einer Pfanne angeröstet, Ihr könnt sie entweder einzeln über jeden Teller geben oder direkt in die Soße. Spaghetti und Soße gut vermengen und servieren. Nichts für die schlanke Linie, aber dementsprechend lecker ;)
Das nachfolgende Rezept habe ich sogleich hinterher gekocht, um den Ricotta und die Mandeln aufzubrauchen, beide ergänzen sich also sehr schön.

Freitag, 25. Juli 2014

Süßer Wrap mit Obst

Von meiner letzten Wrapaktion hatte ich noch einen Fladen übrig und wusste nicht so richtig, was ich damit anstellen sollte. Da die Weizenfladen an sich ja neutral schmecken, dachte ich mir, ich werfe einfach mal ein paar Früchte mit etwas Honig rein. Hier finden sich also Nektarinen und Erdbeeren mit Honig auf dem Fladen in der Mikro für maximal zwei Minuten erwärmt, dann oben und unten zuklappen und von einer Seite aufrollen.
Das ist sehr saftig und wirklich lecker, eine gute Möglichkeit, übriggebliebene Fladen aufzubrauchen.

Mittwoch, 23. Juli 2014

Bento #82

Nach diesem Rezept (nur ohne die Zwiebel) habe ich die Füllung für dieses Bento gemacht. Dafür eignete sich Hana prima, da ich die untere Ebene noch mal erwärmen konnte, ohne dass der Rucola und der Parmesan betroffen waren. In der Schüssel ist also die Gnocchipfanne, während oben frisch geriebener Parmesan und drumherum nestartig Rucola ihren Platz gefunden haben. Nach dem Erwärmen wurde alles miteinander vermischt.

Montag, 21. Juli 2014

Bento #81

OK, das sieht wirklich nicht sonderlich gut aus, ich weiß, aber meine Camera wollte partout kein vernünftiges Foto machen, es sei denn, aus diesem sehr nahen Blickwinkel. Als noch Spargelzeit war, habe ich mir wieder mal grünen Spargel mit Mandeln, Pesto und etwas Sahne gemacht, was ich am liebsten zu Gnocchi esse, quasi eine Nicht-Auflauf-Version hiervon. Das Ganze ist dann einfach in meine Monsterbox gewandert und wurde am nächsten Tag erwärmt.

Freitag, 18. Juli 2014

Pizzaschnecken - zweierlei

OK, so richtig zweierlei kann man das hier nicht nennen, ich habe verschiedene Fertigteige benutzt, das macht den Hauptunterschied ;) Das erste Foto zeigt die Pizzaschnecken mit Blätterteig aus dem Kühlregal.
Bei diesem Teig belegt man den Teig (Teigrolle, keine Vierecke) mit den gewählten Zutaten, rollt alles von einer Seite auf und schneidet Scheiben ab, die man dann nebeneinander auf ein Backblech setzt.

Dienstag, 15. Juli 2014

Im Garten - Zwischenstand

Es hat sich doch einiges getan, manchmal habe ich das Gefühl, man könne den Pflanzen geradezu beim Wachsen zuschauen. Die Tomatenpflanze könnt Ihr direkt hiermit vergleichen, ich musste ihr schon einen größeren Pflanzstab kaufen. Außerdem hängen schon die ersten Früchte daran, mal sehen, ob sie auch rot werden. Im Moment hat man ja bei dem Regen eher das Gefühl, man hätte lieber Reis ansähen sollen -.-
Der japanischen Wunderblume kann man tatsächlich beim Wachsen zusehen, ich habe noch nichts gesehen, was so schnell wächst, inzwischen sind alle drei Pflanzen in den Pötten so groß, dass ich auch diese hochbinden musste. Im letzten Topf sitzt ein fleißiges Lieschen, das inzwischen aufgrund des regelmäßigen Absaufens ein eher mieses Gesicht macht. Desweiteren gibt es einen zweiten Gartenzwerg, wie Ihr seht, der mit Schubkarre daherkommt ;)
Es ist übrigens ein kleines Wunder, dass die Tomate noch so gut aussieht, da im Juni hier die Welt unterging...

Sonntag, 13. Juli 2014

Müslie

Mein Papa isst gerne Müslie, weswegen ich zu seinem Geburtstag welches selbst gemacht habe. Das geht ganz einfach und Ihr braucht nicht viele Zutaten. Es ist auch eine gute Gelegenheit, um diese halben Packungen von Nüssen und Co., die vorzugsweise an Weihnachten über bleiben, aufzubrauchen.Grundlage bilden:
500gr Haferflocken
180ml Honig
8EL Öl
Gebt den Honig mit dem Öl in eine große Pfanne und erhitzt es vorsichtig, bis es schön flüssig ist, nun die Haferflocken dazu, gut durchrühren und die Masse auf zwei mit Backpapier ausgelegte Bleche streichen. Dabei schön gleichmäßig verteilen, damit es schön knusprig werden kann. Das Ganze dann bei 150° etwa 30-40 Minuten im Ofen backen.
Ich habe in diese Grundmischung schon eine Packung gemischte Nüsse gegeben (wie man auf dem Bild auch sehen kann). Nach dem Backen und Auskühlen habe ich verschiedene Sorten gemixt.
Man kann dabei hinzufügen, was man mag, z.B.:
Rosinen
Schokoraspel oder -drops
Mandelblättchen
Sesam
Cornflakes
getrocknete Früchte
...

Donnerstag, 10. Juli 2014

Bento #80

Uhhhuhu, das hier war wirklich toll :) Und schon etwas länger her, als ich die Buchteln gemacht habe ;)
In Krabbi gibt es hier als zweites Frühstück ein halbes Brötchen, dann für's Mittagessen eine Buchtel mit Vanillesoße in der dichten Lock&Lock-Dose. Außerdem noch ein paar Tomätchen, Datteln, Cashewkerne und Trockenpflaumen, Walnüsse und ein paar Schokobonbons.

Montag, 7. Juli 2014

Erdbeermilchshake

Falls Ihr noch ein paar schöne Erdbeeren ergattern könnt, solltet Ihr unbedingt auch mal einen Milchshake machen. Ich hatte zwei Milchtüten offen, da ich noch von jemand anders eine aufbrauchen musste. Ich bin kein Milchtrinker, habe nie eine Tüte offen, weswegen ich diesen Shake gemacht habe, um alles aufzubrauchen.
Dazu habe ich einfach 1kg Erdbeeren gewaschen, das grüne entfernt und zusammen mit Milch und ein wenig Zucker (etwa 2 EL) püriert. Wer einen Mixer hat, wirft alles natürlich darein. Ihr könnt Euch dabei aussuchen, wie milchig es werden soll, ich mag es sehr erbeerig :)

Samstag, 5. Juli 2014

Bento #79

Hier hatte ich etwas sehr einfaches, aber leckeres mitgenommen. Die Monsterbox ist bis zum Rand mit Kirschtomaten gefüllt, die ich einfach halbiert habe. Das kleine Gläschen ist mit Olivenöl und hellem Balsamicoessig gefüllt, das war eigentlich mal ein Marmeladengläschen, das ich irgendwo kostenlos zur Probe bekommen habe. Es schließt dicht und ist ganz niedlich, perfekt also :)
Dazu gab es noch in der Bagelbox ein Laugenbrötchen mit Butter, außerdem noch ein paar Walnüsse, Trockenpflaumen und ein Butterfinger.

Donnerstag, 3. Juli 2014

Mario im Blumenrausch [Vorlage]

Mehr oder weniger brauchbar als Vorlage ist das, was man(n) zum Geburtstag bekommen hat. Ich hatte während des Herstellungsprozesses vergessen, Fotos zu machen, weswegen Euch hier das Endprodukt reichen muss, es finden sich aber auch zahlreiche Bilder dazu im Netz. Als Deko für's Fensterbrett habe ich unseren kleinen italienischen Klempner und die berühmten schnappenden und schießenden Blumen aus Bügelperlen gelegt. Die Blumen habe ich unten noch länger gemacht, damit sie im Topf halten. Im Blumentopf selbst ist Blumensteckschaum (wie passend ^^), den ich zurecht geschnitten und mit einem Schlitz für die Blume versehen habe. Damit es sicher hält und die Blumen gut sitzen, habe ich noch Kleber verwendet.
Der Steckschaum verschwindet unsichtbar unter den weißen Dekosteinen. Es sieht bestimmt auch gut aus, wenn Mario selbst auch noch auf einer Röhre bzw. einem Blumentopf sitzt, aber so hat er es sich auf dem Fensterrahmen bequem gemacht :)

Mittwoch, 2. Juli 2014

Bento Box Black & Blum

Je länger ich das hier betreibe, desto mehr scheine ich doch ein gewisses Suchtverhalten zu erkennen. Wir hangeln uns von Kick zu Kick und können kaum den nächsten abwarten. Der Verstand sagt "nein" und der Küchenschrank geht überhaupt nur noch zu, weil wir früher immer so fleißig Tetris gespielt haben. Immerhin schaden wir niemandem, noch nicht einmal dem Geldbeutel allzusehr, auf jeden Fall gehe ich davon aus, dass die Grammpreise von Koks und Co. immer noch deutlich höher liegen ^^ Kurzum, ich habe mir wieder eine neue Box zugelegt :)