Freitag, 18. Juli 2014

Pizzaschnecken - zweierlei

OK, so richtig zweierlei kann man das hier nicht nennen, ich habe verschiedene Fertigteige benutzt, das macht den Hauptunterschied ;) Das erste Foto zeigt die Pizzaschnecken mit Blätterteig aus dem Kühlregal.
Bei diesem Teig belegt man den Teig (Teigrolle, keine Vierecke) mit den gewählten Zutaten, rollt alles von einer Seite auf und schneidet Scheiben ab, die man dann nebeneinander auf ein Backblech setzt.

Das Ganze wird dann bei etwa 180° bis zur gewünschten Bräune im Ofen gebacken.
Die zweite Variante habe ich mit diesem Fertigteig füt Pizza gemacht, der sich leider nicht gut bzw. gar nicht schneiden lässt, weswegen ich zwar auch den Teig belegt und aufgerollt habe, aber dann die Rolle als Ganzes gebacken und erst nach dem Backen kleine Scheiben abgeschnitten wurden.
Die Füllung war jeweils fast dieselbe, Ihr nehmt einfach:
geriebenen Käse,
getrocknete Tomaten aus dem Glas
und ggf. noch etwas Pesto, mit dem der Teig bestrichen wird.
Das lässt sich immer gut für eine Party vorbereiten, man kann die Dinger gut noch mal im Ofen bei nicht mehr als 100° erwärmen, aber eben auch einfach kalt essen.

Kommentare:

  1. Das werde ich auf jeden Fall nach backen! ich liebe ja alles mit Blätterteig!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch, man kann sie auch so prima überall mithinnehmen.

      Löschen