Montag, 25. August 2014

Bügelperlenlampe [Vorlage]

Dieses Jahr hat fast jeder etwas aus Bügelperlen bekommen und das hier ist das letzte Ass, das ich im Ärmel hatte. Die Originalanleitung findet Ihr hier, da gibt's auch noch mehr tolle Sachen, die man aus Bügelperlen machen kann, was ich erst jetzt bemerkt habe, Gott sei Dank ;)
Ich gestehe, ich war in der Herstellung wieder superknapp dran, sodass ich den Würfel erst am Tag der Geburtstagsfeier selbst zusammengebaut habe. Nehmt Euch genügend Zeit, man wird ganz schön rammdösig bei der Sache ^^
Deswegen gibt's heut auch echt schöne Fotos, denn ich habe meine Camera natürlich liegen gelassen (rammdösig, ich sag's Euch ^^) und konnte dann vom vollendeten Kubus kein Bild mehr machen, weswegen diese Aufgabe dem Geburtstagskind zukam, der das deutlich scöner gemacht hat, als ich es wahrscheinlich jemals mit meiner Krücke von Camera hinbekommen hätte.
Zur Fertigung will ich nicht allzu viele Worte verlieren, das seht Ihr ja auf der anderen Homepage und es ist auch nicht wirklich schwierig. Wichtig ist, dass Ihr alle Platten von beiden Seiten bügelt und dabei gut Acht gebt, dass Ihr auch nicht so viel bügelt, dass das innere Loch der Perlen schon zuschmilzt. Ihr braucht die Löcher an den Rändern, um dann den Draht durchzufummeln.
Ich habe hauptsächlich transparente Perlen benutzt, aber auch pro Platte eine handvoll Volltonperlen dazwischengeworfen. Das ist auch das Gute an dieser Sache, man braucht immerhin mal nicht sortieren, sondern wirft einfach alles hin :)
Für das Zusammenfügen der einzelnen Platten habe ich dünnen Draht im Baumarkt gekauft, das hat so gesehen gut funktioniert... auf alle Fälle hält es gut. Das Durchfummeln hat gut und gerne 1 1/2 Stunden gedauert, da der Draht natürlich etwas widerspenstig ist, also nicht unterschätzen.
Innendrin steht ein kleines Gläschen (aus so einem Dekoladen, das sieht schicker aus als Muttis Einmachgläser ;), in dem eine 20er-LED-Lichterkette ist. LED ist wichtig, da es natürlich den Perlen nicht heiß werden darf.
Weniger als 20 LEDs würde ich auch nicht nehmen, es sollte schon mehr sein als so ein mageres Leuchten. Auf alle Fälle kann ich sagen, dass die Lampe gut ankam, die Arbeit hat sich also gelohnt :)

Kommentare:

  1. Wow, das sieht richtig toll aus!! Ich mag besonders die blauen und die lila Perlen ;)).

    AntwortenLöschen
  2. Also ich habe ja erwartet das es geil aussehen wird, aber so geil?!!! Ein echtes Designerstück!

    AntwortenLöschen