Mittwoch, 4. Februar 2015

Schokomuffins mit Füllung

Oh weh, oh weh, hier kommt der Grund, weswegen ich einen großen Pott Linsenbolognese kochen musste ^^ Diese Dinger sind so derbe schokoladig und kalorienarm, das ist schon nicht mehr feierlich. Nach einem hat man auch genug, und wer nicht genug hat, sollte dennoch aufhören, will man nicht Diabetes und Fettleber riskieren. Für etwa 19 Muffins mit einer Füllung aus entweder Giotto oder Schokobons braucht Ihr:
200gr Schokolade (Zartbitter und Vollmilch)
200gr Butter
3 Eier
200gr Zucker
~400g Mehl
3TL Backpulver
~150ml Milch
Giotto oder Schokobons
Die Butter in einem Topf schmelzen, die Schokolade dazugeben und in der Butter schmelzen lassen. Die Eier mit dem Zucker verrühren. Die Butter-Schoki-Mischung dazugeben (darauf achten, dass es nicht zu heiß ist, sonst gibt's Rührei) und alles gut verrühren.
Das Mehl mit dem Backpulver sieben. Abwechselnd Milch und Mehlmischung in die Butter-Ei-Masse geben. Der Teig darf nicht zu flüssig werden, ggf. etwas weniger Milch nehmen.
Den Teig in die Muffinförmchen geben (max. zu ¾ gefüllt). Ein Giotto oder ein Schokobon in die Mitte bis auf den Förmchenboden drücken und mit etwas Teig bestreichen. Bei 180° etwa 20-25 Minuten backen.

Alternative:
Die 1 ½ fache Teigmenge reicht für ein Kuchenblech, in das Giotto oder Schokobons gedrückt werden können. Dadurch könnt Ihr auch schon die späteren Stücke markieren, ein Bon, ein Stück ^^

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen