Montag, 26. Oktober 2015

Wraps, Tacos und eine Entdeckung

Beim Grillen mit man(n) im Sommer hatte ich beim Einkaufen ein unbändiges Verlangen nach einem Pott Tsatsiki. Ich habe nur einen richtig großen gefunden, 500gr, aber die Lust war stärker und ich nahm es mit. Gleich dazu stellte sich die Frage, wie ich das dann weiter aufbrauchen sollte, weshalb es wieder mal Zeit für die Kategorie "Was vom Essen bleibt" war.
Ich hatte noch Rohkost von den Salaten übrig, weshalb ich dann die nächsten Tage Wraps und Tacos gemacht habe, um alles aufzubrauchen. Ich habe dazu ein paar vegane Hähnchenfleischstreifen gekauft. Sie sahen gut aus und die Zutaten haben mich überzeugt.
Ich habe deshalb die Packung photographiert, weil ich diese Streifen überragend lecker fand. Sie bestehen nur aus Gemüse (vor allem auch Kartoffeln) und sie haben die fleischähnlichste Konsistenz, die ich je gegessen habe, ein absolut tolles Produkt, das man immer wieder kaufen kann! Und nein, man hat mich nicht bezahlt, das ist einfach das erste "wir basteln Fleisch nach"-Produkt, was mich wirklich überzeugt hat, weshalb man die frohe Kunde verbreiten muss ;)
So konnte ich mein Tsatsiki (zumindest den größten Teil) und das Grünzeug aufbrauchen und habe durch Zufall noch ein tolles, neues Produkt entdeckt.
In den Tacos hat das Tsatsiki übrigens auch sehr gut geschmeckt, ich habe die Schalen etwas in der Mikrowelle erwärmt und dann befüllt. Viel passt nicht rein und es ist eine Krümelei, aber ich finde Tacos ziemlich lecker, hat ja keiner zugeschaut ^^
 

Kommentare:

  1. Ich habe heute Veggie Hackbällchen vom Lidl probiert, aber sie haben mich nicht überzeugt. :-( Wo hast du die Hähnchen-Veggie Streifen denn gekauft?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Real, aber stell Dir vor: ich finde sie da nicht mehr, schrecklich, ständig sind da Dinge unauffindbar ^^

      Löschen