Montag, 30. Januar 2017

Aus dem Ofen: Kartoffeln, Hähnchen, Tomaten in rotem Pesto

Ich gestehe, bei mir wandert in letzter Zeit häufig etwas in den Ofen. Es geht einfach so herrlich einfach, man muss nur vorbereiten und schaut dann der Bescherung einfach nur noch zu. Auch hier ging es sehr einfach und schnell, war dabei aber wirklich lecker.
Ihr braucht für etwa 3 Personen:
10-15 mittlere Kartoffeln, bio
500g Hähnchenbrust, in größere Stücke zerteilt
250g Kirschtomaten, geteilt
etwa 3-4 EL rotes Pesto
Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer
Wascht die Kartoffeln wieder sehr gründlich und schneidet sie in Spalten. Diese wandern auf ein mit Backpapier (ich nehme es doppelt, es wird doch etwas matschelig) ausgelegtes Blech und werden mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer gewürzt.
Nun geht es für 20 Minuten bei 200° in den Ofen. Die Hähnchenbruststücke werden im Pesto in einer großen Schüssel gewälzt, dazu gibt man die Hälfte der Tomaten. Nach den 20 Minuten kommen die Kartoffeln aus dem Ofen zum Hähnchen. Mengt alles gut durch und gebt dann alles gut verteilt wieder auf das Blech.
Die gesamte Mischung braucht jetzt noch einmal etwa 30 Minuten. Nach der Hälfte der Zeit müsst Ihr alles noch einmal durchmengen und die restlichen Tomaten dazugeben. So ist die eine Hälfte der Tomaten schön weich, die andere hat noch ihre Form, was ich sehr schön finde.
Sollte zu viel Flüssigkeit entstehen, könnt Ihr diese auch beim Durchmengen vorsichtig (!) abschütten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen