Freitag, 4. August 2017

Gebackene Süßkartoffel reloaded

Ich habe mein schon vorhandenes Rezept für den Avocadodip zur Süßkartoffel noch mal verändert. Ich hatte das Rezept für diesen Dip irgendwo gesehen... Mensch, ich habe komplett vergessen, wo das war! Ich finde diese Variante auch sehr lecker, denn Kichererbsen gehen einfach immer.
Für 2 Personen braucht Ihr:
2-3 mittelgroße Süßkartoffeln
2 Avocado
Saft von einer Limette
Salz, Pfeffer, Chili
1/2 - 1 Dose Kichererbsen
Gebt die gewaschenen Süßkartoffeln für 30-40 Minuten bei 180° in den Ofen. Währenddessen manscht Ihr die Avocado mit einer Gabel zu einem Brei. Gebt die abgetropften Kichererbsen dazu und würzt kräftig mit dem Limettensaft, Salz, Pfeffer und Chili. Es darf ruhig etwas sauer und scharf werden. Passt die Menge der Kichererbsen einfach an die Avocadomenge an.
Wenn die Süßkartoffeln fertig sind, kommt der Dip auf die aufgeschnittenen Kartoffeln und schon ist man fertig.

Dienstag, 1. August 2017

Bento #159

Hier ist es irgendwie etwas voll geworden, upps... Das war der Tatsache geschuldet, dass ich die Auflaufform leeren wollte und einfach eine kleine Menge zu viel hatte, die dann in jedes Schüsselchen und in jede Box dazu gequetscht wurde.
Hier hatte ich ein Rezept für Rigatoni al Forno. Da ich keine Rigatoni genommen habe, sind das also die Nicht-Rigatoni al Forno ;) Es ist eine einfache Hackfleisch-Tomaten-Sauce, sehr lecker gewesen.
Dazu habe ich den Nachtisch farblich sortiert: Äpfel, Bananen und Erdbeeren.