Mittwoch, 16. März 2011

IMAX-magical! [27.11.2010]


Am Donnerstag war es soweit: wir waren in Harry Potter and the Deathly Hallows. Es hat auch alles wunderbar geklappt, unsere fünf Karten warteten an der Kasse auf uns.
Es ist ja allseits bekannt, dass die Engländer unglaublich gerne für Dinge anstehen, und auch im Kino machen sie da keine Ausnahme. Verzweifelt suchten wir nämlich unsere Sitzplatznummern auf den Tickets, aber es gab keine, was uns spätestens dann klar wurde, als sich die ersten vor der Treppe zum Kinosaal einreihten... und ja, auch wir mussten dann anstehen und schnell hochrennen, um gute Plätze hinten Mitte zu bekommen. Wir hatten schon überlegt, ob wir nach dem Film mal am Ticketschalter erzählen sollten, dass die Festlandeuropäer da ein besseres System kennen ;)
Die Leinwand kann man sich nur schwer vorstellen, man bekommt aber einen guten Eindruck beim Reingehen, da die große Halle des Millenium Point (ein schicker Name für das Gebäude, in dem neben dem IMAX noch ein Wissenschaftsmuseum ist) bis zum vierten Stock reicht und man quasi auf die Sitzreihen von unten schauen kann (man beachte vor allem auch den Vergleich zu den drei Damen, die auf die Treppe zugehen).
Ein einmaliges Kinoerlebnis und den Weg nach Birmingham unbedingt wert!
Und auch der Film selbst war unglaublich gut und so nah am Buch wie bisher keiner!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen