Mittwoch, 30. November 2011

Plätzchenmarathon Teil 2

Nussplätzchen (links) und Knuspertaler (rechts)
Hier kommt als erstes das Rezept, um die Eiweiße zu verbrauchen.
Knuspertaler
2 Eiweiß
100gr Schokoladenraspel, Vollmilch oder Weiße
200gr Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1/2 TL Zimt
200gr gemahlene Haselnüsse
Kuvertüre zum "Tunken", Weiße oder Vollmilch
Eiweiß steif schlagen, restliche Teigzutaten mischen und unter das Eiweiß kneten. Teig zu einer dicken Rolle formen und für zwei Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Danach immer ein Stück von der Rolle abschneiden und daraus eine kleinere Rolle formen. Sie sollte etwa doppelte Daumendicke haben. Von dieser Rolle Scheiben abschneiden (etwa 1cm) und die Scheiben auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Bei 180° etwa 10-15 Minuten backen. Die Plätzchen dürfen nicht dunkel werden. Nach dem Abkühlen die Plätzchen zur Hälfte in die geschmolzene Kuvertüre tunken.
Ihr ahnt vielleicht, was wir gemacht haben: meine Mutter hatte schon vor meinem Besuch Knuspertaler gebacken, und zwar mit Vollmilchraspelschoki und mit weißer Kuvertüre. Am Sonntag haben wir das rumgedreht und weiße Raspelschoki und Vollmilchkuvertüre verwendet :)

Nussplätzchen
250gr Mehl
1 gestr. TL Backpulver
150 gr Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
3 Tropfen Bittermandelöl
4EL Milch
100gr Butter oder Margarine
200gr gemahlene Haselnüsse

etwas Milch oder Dosenmilch
Ganze Haselnüsse
Vollmilchkuvertüre
Mehl und Backpulver mischen, auf die Arbeitsplatte sieben. In die Mitte eine Vertiefung geben. Zucker, Gewürze und Milch in die Vertiefung geben und mit einem Teil des Mehls verkneten. Darauf gibt man die in Stücke geschnitte kalte Butter und die gemahlenen Haselnusskerne und verknetet alles zügig zu einem glatten Teig. Die ganze Sache war bei uns etwas bröselig, weswegen wir noch zusätzlich vier EL Milch hinzugegeben haben. Den Teig etwa 1cm dick ausrollen und runde Plätzchen ausstechen. Jedes Plätzchen mit Milch oder Dosenmilch bestreichen und eine Haselnuss in die Mitte drücken. Auf einem mit Backpapier belegten Backblech bei 190° für etwa 10-15 Minuten backen. Auch hier darauf achten, dass sie nicht dunkel werden.
Nach dem Backen die Plätzchen kurz bewegen, sonst kleben sie später auf dem Backpapier. Nach dem Erkalten zur Hälfte in die geschmolzene Kuvertüre tauchen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen