Dienstag, 22. Mai 2012

Curry Double Part I: Chicken Korma Revisited

Ich koche ja immer für eine Person bzw. für zwei und teile dann für zwei Tage auf. Eine Dose Kokosmilch und eine Hähnchenbrust habe ich jetzt für zwei verschiedene Gerichte verwendet, da ich keine Lust auf zweimal exakt dasselbe hatte. Kokosmilch und auch das Fleisch kann man aber auch ganz super einfrieren, wenn es Euch so geht wie mir :)
Ich habe also ein Curry Double gemacht. Am ersten Tag gab es zum allerletzten Mal mein geliebtes Chicken Korma mit der wunderbaren Currypaste aus England :( Davon hatte ich schon einmal klassisch mit Hühnchen und einmal mit Seitan berichtet.
Für eine Portion braucht man:
1/2 Dose Kokosmilch
1/2 Hähnchenbrust (etwa 150gr)
1/2 Zwiebel
Salz, Pfeffer, Paprika
1-2 TL Mehl
Currypaste für Chicken Korma
Das Hähnchen wird in mundgerechte Stücke geschnitten und bei mittlerer bis starker Hitze in Öl von allen Seiten für etwa 5 Minuten angebraten. Dann kommt die Zwiebel in Würfeln hinzu und alles wird weiter gebraten, bis die Zwiebel glasig ist. Dann das Mehl darüberstäuben, anschwitzen, die Currypaste hinzu und mit der Kokosmilch ablöschen. Das Ganze noch leicht köcheln lassen, bis das Hähnchen gar und die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit den Gewürzen abschmecken und mit Naanbrot servieren.
Das Brot gibt es zum Beispiel bei Tegut. Es kommt in zwei großen Fladen daher, Ihr könnt Euch also denken, wo der zweite Fladen gelandet ist ;) Die Verwertung aller "besseren Hälften" aus diesem Gericht folgt in Teil II.

Bevor ich die tolle Tube wegwerfe, dachte ich mir, ich schreibe mal die Zutaten ab (die Reihenfolge ist dieselbe wie auf der Tube):
gesüßte Kondensmilch (34%), Wasser ^^, Kokosnussmilchpulver (13%) (Kokosnussmilch und ein Emulgator), Pflanzenöl, Tomatenmark, konzentrierter Zitronensaft, getrocknete Kokosnuss (1,7%), gemahlener Kreuzkümmel, Salz, Kurkuma, Ingwerpüree, gemahlener Koriander, Knoblauchpüree, Chilipulver (rote Chili, Paprika).
Wer will, kann damit gerne experimentieren und mir seine / ihre Ergebnisse mitteilen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen