Samstag, 19. Mai 2012

Ruccula mit Honig-Senf-Dressing

Unser Galadinner hat sich natürlich weiter fortgesetzt und wieder hatte ich meine Kamera vergessen... Aber aufgrund einer Rucculafehlkalkulation konnte ich die Vorspeise noch einmal machen. Der Dritte im Bunde hatte für vier Personen sechs Packen Ruccula gekauft... zwei wurden gegessen, so blieb für jeden ein Packen als "Gastgeschenk" zum Mitnehmen ;)
Für einen sehr leckeren Vorspeisensalat braucht Ihr nur Ruccula, Cocktailtomaten, ggf. Mozzarellawürfel, Honig, Senf, Essig und Öl, Salz und Pfeffer.
Für das Dressing verrührt Ihr 1 1/2 - 2 TL Honig, 1 1/2 - 2 TL Senf, 4-5 EL Öl und 1-2 EL Essig und würzt es mit Salz und Pfeffer und ggf. anderen Gewürzen. Der Ruccula wandert mit den halbierten Cocktailtomaten in eine große Schüssel und wird einfach mit dem Dressing vermengt. Fertig :)
Mit kleinen Mozarellawürfeln sieht das Ganze dann noch hübscher aus und lässt alles noch italienischer wirken, aber ich mag keinen Käse im Salat. Überhaupt, ich mag im Salat nur Pflanzliches, tierische Produkte haben da drin nach meinem Empfinden nix zu suchen (mal abgesehen vom Honig oder dem Joghurt, Schmand, Mayo etc. im Dressing), also keine Käsestreifen, Wurststreifen oder so (gebratene Hähnchen- oder Putenbrust ist jedoch noch eine Ausnahme, das geht... wenn ich ihn selbst mache, gibt's auf jeden Fall nur Grünzeug ^^). Bei mir gab es zu dem Salat (hier als Abendessen und nicht als Vorspeise) noch ein Dinkelvollkornbrötchen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen