Montag, 18. Juni 2012

Toffifeehappen

Hier habe ich mit einer Freundin (und ihrem Backofen... *dankedanke*) etwas gemacht, nach dem Ihr mindestens Diät halten (wenn nicht sogar fasten ^^) müsst ;) Das Rezept stammt von hier und ist sehr gehaltvoll und oberlecker.
Wir haben uns exakt ans Rezept gehalten, jedoch kamen bei uns nur 45 Happen raus... vielleicht war unser Boden im Durchmesser schon etwas zu groß, was sich aber bei der Herstellung als gar nicht so schlecht herausgestellt hat. Wenn man zu zweit ist, kann man viel besser den ganzen Prozess auf Bildern festhalten, was ich natürlich getan habe :)

Hier könnt Ihr gut das Verhältnis zwischen den Toffifee und der Bodengröße erkennen. Wir haben den Boden schön dünn ausgerollt (maximal einen halben Centimeter).
Für das Baiser (wir haben drei Eiweiß genommen) hatten wir sogar eine tolle Spritze mit Tülle, man kann aber auch einfach einen Gefrierbeutel befüllen und eine Ecke abschneiden. Hier sieht man auch, dass der Rand zwischen Toffifee und Boden gut gewählt ist, sonst wäre das Baiser zu sehr übergelaufen. Achtet darauf, dass Ihr das Toffifee komplett abdeckt.
Und hier nun unser erstes Blech nach dem Backen. Wir haben sie für etwa 20-25 Minuten gebacken, da das Baiser doch ziemlich hoch war ^^ Der vorderste Happen mit dem Loch wurde der Testhappen, den wir dann angeschnitten haben (erstes Photo), um zu sehen, ob alles durch ist.
Und wenn sie noch warm sind, wird die Sache noch sündiger, da das Karamell und das Nougat noch schön weich sind :) Weshalb ich dann auch noch einen warmen gemampft habe ;)
Wir haben alle dann gerecht geteilt, aber ich habe noch viele weiterverschenkt, denn sie sind einfach so gehaltvoll, dass man nach einem schon nicht mehr kann. Das ist aber, wie ich finde, gar nicht schlecht, da Toffifee ja zu den Dingen gehören, wo man einfach mal so eine ganze Packung futtern kann, was hiermit nicht möglich ist ;)

Kommentare:

  1. Ui, das ist ja toll..:D Die sehen super aus! :-)
    Viele Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die waren auch super :) Die Yoghurettecupcakes habe ich auch schon ins Auge gefasst ;)

      Löschen