Montag, 3. Dezember 2012

Pasta-Pesto-Puffer

Inzwischen müsst Ihr ja manchmal denken, dass ich mich nur von Pesto ernähre... Dem ist nicht so, aber es haben sich über einen langen Zeitraum einfach viele Rezepte gestapelt, die ich nun nach und nach abarbeite.
Das Rezept hierzu stammt von Token und ich musste es natürlich direkt testen.
Ich habe zum Teig nur noch etwa 2-3EL Mehl hinzugefügt, da ich es nicht so mag, wenn es so stark nach Ei bzw. Omlette schmeckt. Die Puffer sind sehr lecker, da genau die Dinge zusammenkommen, auf die ich doch so stehe: Parmesan, Pesto, Nudeln und dann auch noch knusprig gebraten, mmmhhhh. Token schrieb ja, sie habe die noch nicht kalt getestet, weswegen ich mich gleich dazu aufgerufen sah, einen einsamen Puffer über zu behalten. Sie schmecken kalt auch super, sind also damit etwas für die Bentobox. Eine schöne Sache, wenn man wieder Nudeln mit Soße / Pesto übrig hat!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen