Dienstag, 13. Mai 2014

Mangolassi

Ich verbringe einen guten Teil meiner Zeit online auch damit, Blogs anderer Menschen zu lesen, wobei ich auf dieses Rezept gestoßen bin. Ich gestehe, ich habe noch nie einen Lassi getrunken, diese Variante klang aber ziemlich lecker und nach kurzer Rückfrage, ob das auch ohne Mixer sondern nur mit Pürierstab gehe, habe ich mal Cashews und Datteln gekauft, eine Mango liegt bei mir irgendwie sowieso immer rum ^^
Ihr braucht:
1 reife Mango
1 große Hand voll Cashews (das sind so etwa 40 bis 50 Gramm)
5 Datteln (entsteint)
Saft einer Zitrone
200ml Wasser
ordentlich Kardamom und Zimt
Ich habe auf Empfehlung der Blogbetreiberinnen die Cashews über nacht in Wasser einweichen lassen und selbiges am nächsten Tag weggeschüttet. Dann braucht man nur noch die restlichen Zutaten hinzugeben (Kardamom habe ich leider nicht, war auch ohne lecker) und alles pürieren, das wird natürlich nicht so schön fein wie in einem Mixer, aber es funktioniert und schmeckt sehr lecker. Außerdem mag ich es ja, wenn Getränke dickflüssig sind, von daher ;)

1 Kommentar:

  1. Mhmm, ich mag Lassis. Ich glaube das Rezept probier ich auch mal aus!

    AntwortenLöschen