Sonntag, 13. Dezember 2015

Weihnachtsgeschenke - eine kleine Auswahl

Wie schon angekündigt habe ich mir die Zeit genommen, einiges selbst zu machen. Zu einer weiteren Einkochaktion wie im letzten Jahr bin ich leider noch nicht gekommen, aber zu anderen Dingen.
Schon vor Weihnachten habe ich für jemanden zum Examen kleine Schokoladentafeln und heiße Schokolade am Stiehl gemacht.


Ich habe ein Set zur Herstellung von kleinen Schokotafeln, das benutze ich jetzt recht gerne. Es gab einmal Schoki mit Kokos und mit Espresso.
Auch bei der Schoki am Stiehl sind zwei Varianten entstanden. Einmal mit einem kleinen Kern aus Marzipan und einmal mit löslichem Espresso in der Schoki. Für den Marzipankern füllt ihr Eure Form nur zu einem Drittel und lasst es etwas hart werden. Dann formt Ihr einen kleinen Marzipankern, drückt den auf die Schoki und gießt warme Schoki drum herum.
Für Espressovariante rührt Ihr einfach etwas lösliches Espressopulver in die Schoki ein, fertig.
Das ist ein Teil meiner Weihnachtsaktion. Für diese drei verschiedenen Dinge stand ich einen Samstag von mittags bis abends in der Küche.
Ich habe wieder Müsli gemacht. Es gab Mandel-Schoko, Apfel-Rosine-Zimt und Paranuss-Rosine.


Außerdem muss der Marzipan-Vanille-Honig jedes Jahr einfach sein ;) Er ist sehr leicht herzustellen und schmeckt wirklich gut.


Das letzte Schätzchen, das Ihr seht, ist dieses Jahr zum ersten Mal hinzugekommen. Es handelt sich um selbstgemachten Orangensirup mit Vanille. Das Rezept stammt aus "Mein veganer Adventskalender" von Franzi Schädel. Deshalb gibt's hier auch kein Rezept, sondern nur die Aufforderung, das Buch zu kaufen ;)
Aufmerksam bin ich durch Claudis Rezension geworden und der Buchhändler meines Vertrauens hat es mir dann vorbeigebracht (mein bester Freund ist Buchhändler ^^). Es ist sehr schön gestaltet und beinhaltet leckere Rezepte. Es sortiert sich nach den vier Adventswochen und jede Woche steht unter einem anderen Motto. Die Geschenketipps aus Woche drei haben es mir natürlich besonders angetan.
Ein letzter Non-Food-Artikel darf ja auch mal sein ^^ Dieses schöne Stück habe ich auf der Arbeit von meinem Wichtel geschenkt bekommen. Ich wollte es nicht glauben, dass er selbstgemacht ist, bis man mir erklärte, wie es geht. Er besteht aus Butterbrottüten :) Hier einmal der Link zu einem Erklärvideo, die Sache ist aber so einfach, dass auch die Worterklärungen, derer es unzählige im Netz gibt, ausreichen.
Ich habe direkt zwei Stück für meine Mama gebastelt und die hat dann direkt weitergebastelt, als ich wieder weg war. Ungelogen, ich kann mich nicht erinnern, dass meine Mama mal jemals etwas gebastelt hat, es ist also wirklich kinderleicht ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen