Dienstag, 12. Januar 2016

Beef International

Willkommen im neuen Jahr! Ich hoffe, Ihr hattet auch ein paar schöne Tage zwischen Weihnachten und Neujahr. Zum Einstand in 2016 gibt es unser Weihnachtsessen. Meine Mama hat es zum ersten mal vor inzwischen schon einigen Jahren gemacht und seitdem landete es immer wieder auf dem Weihnachtstisch. Man kann es auch ganz gut wieder erwärmen (trotz Pilzen), weswegen wir immer mehr kochen. Ich glaube, wir haben etwa die doppelte Menge gekocht, da blieb dann bei drei Personen die Hälfte übrig.
Für etwa 3-4 Personen braucht Ihr:
500gr Rinderlende
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
3 kleine rote Paprikaschoten
200gr Champignons
1 Glas Rotwein
1 EL Tomatenmark
Pfeffer, Salz
1 EL Butter
Die Lende in dünne Scheiben schneiden. In der erhitzten Butter zusammen mit den feingehackten Zwiebeln und Knoblauchzehen beidseitig gut anbraten. Die Paprika entkernen und in Streifen schneiden (oder Würfel, wie bei uns ^^). Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden.
Das Fleisch mit Rotwein löschen, Tomatenmark, Pfeffer und Salz hinzufügen.
Paprikaschoten und Champignons unter das Fleisch mischen und auf kleiner Flamme zugedeckt schmoren lassen, bis die Paprika weich sind. Wenn nötig, mit etwas Brühe angießen. Wir kochen die Paprika und Champignons nicht lange, etwa zehn Minuten, dann ist die Paprika schön bissfest und die Pilze noch nicht wabbelig.
Dazu machen wir immer Reis, das passt am besten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen