Mittwoch, 25. Januar 2017

Ofenkartoffeln mit Salat

Bei wieder einmal minderer Lichtqualität und deshalb etwas diffus aufgenommen gab es hier eine ganze Reihe Ofenkartoffeln mit Tomaten-Rucola-Salat. Es ist eigentlich zu einfach, um sich Rezept zu nennen, sieht aber wirklich hübsch aus und ging sehr schnell.
Ihr braucht pro Person
etwa 5-7 kleine bis mittlere Biokartoffeln.
Die Kartoffeln wascht Ihr sehr gründlich und legt sie dann auf die am wenigsten wacklige Seite. Nun schneidet Ihr alle von oben etwa zu 2/3 ein, im Abstand von ein paar Millimetern, so dass die Kartoffel wie ein kleiner Fächer aussieht.
Mischt eine Marinade nach Belieben, ich hatte Olivenöl, Salz, Pfeffer und etwas Cayennepfeffer.
Die Kartoffeln kommen auf ein Backbleck mit Backpapier und werden mit wenig Marinade eingepinselt. Sie wandern dann bei 180° für mindestens 40 Minuten in den Ofen. Nach der Hälfte der Zeit pinselt Ihr noch einmal, dann hat sich die Kartoffel schon etwas aufgefächert und die Marinade läuft schön rein.
Dazu habe ich Reste verwertet; ich hatte noch Tomaten, Rucola und Creme Fraiche rumstehen.
Aus den Tomaten und dem Rucola wurde ein einfacher Salat mit Olivenöl, hellem Balsamico, Salz, Pfeffer und etwas Crema di Balsamico.
Die Creme Fraiche wanderte zu den Kartoffeln, aber auch Kräuterquark ist sehr lecker.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen