Montag, 17. Juli 2017

Aprikosen-Tomaten-Ragout mit scharfem Gewürzreis

Hier ist es endlich, das Ragout aus Bento #150!Es war wirklich sehr lecker, obwohl alle in meiner Umgebung -wie schon berichtet- zunächst das Näschen rümpften. Dann hat aber doch irgendwie jeder brav aufgelöffelt ;)
Die Zutatenliste erschlägt einen zunächst etwas, dabei habe ich schon Dinge weggelassen bzw. verändert. Das Originalrezept findet Ihr hier.

Für 3-4 Personen braucht Ihr:
200g Aprikosen, getrocknet und geviertelt
200ml Gemüsebrühe
800g Tomaten aus der Dose (ich mische die gehackten mit passierten)
Salz, Pfeffer
Kreuzkümmel

3 Tassen Langkornreis
1 Zwiebel, fein gewürfelt
2cm Ingwer
Kardamom, gemahlen
Gewürznelken, gemahlen
2 Tassen Kokosmilch
5 Tassen Wasser, leicht gesalzen
1-2 Chilischoten, ohne Kerne und fein geschnitten

150g Cashewnüsse
1 TL Currypulver
Salz

Für das Ragout:
Die Aprikosen in der erwärmten Gemüsebrühe ca. eine Stunde quellen lassen. Aprikosen und Brühe anschließend für 15 Minuten leicht köcheln. Dann die Tomaten hinzugeben, erhitzen und mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen.

Für den Gewürzreis:
Zwiebel in etwas Öl in einem Topf anschwitzen. Reis, geschälten und geriebenen Ingwer, Chilischote und Gewürze zugeben und unter Rühren andünsten.
Wasser erhitzen und salzen. Kokosmilch und vier Tassen Wasser zum Reis geben. Einmal aufkochen, dann bei geringer Hitze und geschlossenem Deckel ca. 20 Minuten köcheln lassen. Zwischendurch auflockern und ggf. das restliche Wasser hinzufügen.

Für das Topping:
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Cashewkerne anrösten und mit Curry und Salz würzen.

Das ergibt einen Berg Reis! Ich empfehle daher, die doppelte Menge des Ragouts zu kochen, davon bekommt man nämlich nie genug und der Reis macht doch sehr schnell sehr satt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen