Freitag, 22. April 2011

Pasta mit Parmesan und brauner Butter

Hier mal etwas, was Kalorienbewusste lieber erst gar nicht lesen sollten ^^
Von meiner Mutter bekam ich ein kleines Studentenkochbuch, das die Rezepte nach "Anlässen" einteilt. Aus der Rubrik "Zum Monatsende" stammt dieses Rezept, das wie alle Rezepte aus diesem Bereich auf Resteverwertung und billige Zutaten setzt.
Für 2 Portionen braucht man:
200gr breite Bandnudeln (ich hatte nur Spaghetti und habe diese etwas klein gebrochen)
Salz
50gr Parmesan
75gr Butter
Die Nudeln wie gewohnt kochen und die Butter in einer Pfanne schmelzen und bräunen lassen (Achtung, nicht bei zu viel Hitze und nicht zu lange, da die Butter ansonsten verbrennt). Ich habe die Sache noch etwas "gepimpt" und noch ein paar Sonnenblumenkerne in der Pfanne mitgebräunt. Die fertigen Nudeln abschütten, in die Pfanne geben und mit der Butter mischen. Auf dem Teller anrichten und den Parmesan darübergeben.
Sehr lecker und damit ungesund, wie es gerne mal der Fall ist ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen