Donnerstag, 14. April 2011

Scones

Schon in England durfte ich die kleinen Teebrötchen kennenlernen und musste sagen: kein Wunder, dass dazu Schlagsahne und Marmelade gegessen wird, denn Solo überzeugen die Brötchen vor allem durch ihre eher trockene Beschaffenheit. Trotzdem finde ich sie sehr lecker und musste das Rezept für Scones aus unserer Fernsehzeitung auch gleich testen.

350gr Mehl
1/2 prise Salz
1 Päckchen Backpulver
80gr Zucker
100gr Butter
1/8l Milch
1 Ei, 2 Eigelb

1. Mehl mit Backpulver in eine Schüssel sieben. Zucker, Salz und Butter in Flöckchen dazugeben und zu einem krümelnden Teig verkneten.
2. Ei, ein Eigelb und Milch mischen, unter den Teig geben und gut verkneten. Teig auf einer bemehlten Fläche ca. 1,5 bis 2cm dick ausrollen. Mit einem Glas Kreise ausstechen.
3. Scones auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und mit dem zweiten Eigelb bestreichen.
4. Die Scones im vorgeheizten Backofen bei 200° (Umluft 180°) auf der mittleren Schiene etwa 10 bis 15 Minuten backen. Die Brötchen sollten schön hell bleiben.

Am Ende kamen lecker kleine Brötchen heraus, die mit zunehmender Aufbewahrung immer trockener werden, also ein guter Grund, sie gleich aufzufuttern ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen