Mittwoch, 23. März 2016

Schwarzwurzelquiche

Man möchte ja meinen, hier gibt es immer dasselbe, nur anders ^^ Das hier ist aber wieder einer meiner klassischen Ladenhüter, ich habe die Variante schon vor einiger Zeit gebacken, aber keine Lust für's Bloggen gehabt. Ich liebe ja Spargel und in der nicht-Spargel-Saison muss die Schwarzwurzel herhalten. Ich habe immer wieder gehört, dass sie als günstiger Spargelersatz genommen wird, ich finde aber, dass beide Gemüse einfach grundverschieden schmecken. Die Tatsache, dass beides in langen Stangen daherkommt ist ein eher mageres Übereinstimmungsmerkmal ;)
Wie immer, Grundrezept hier.
Ein Glas Schwarzwurzeln reicht für eine Quiche, die ich immer noch in meiner Springform mache, klappt wirklich sehr gut. Gebt hier wieder zuerst die Ei-Ricotta-Masse auf den Blätterteig und verteilt die Schwarzwurzeln darin bzw. darauf.
Mit noch etwas Muskat im Ricotta wird's besonders lecker.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen